Seite wählen

STUPS – Selbstbehauptungstraining

Im Rahmen unseres Sozialcurriculums wird für die Klassenstufe 6 das Trainingsprogramm STUPS angeboten. Dieses Training dient der Prävention von Gewalt, Missbrauch, Sucht und der Stärkung der personalen Kompetenz. Die Schülerinnen und Schüler sollen dazu befähigt werden, mit kritischen Situationen gelassener und sicherer umzugehen. Das STUPS-Training beinhaltet Übungen zur Intuitionsschulung, Körperwahrnehmung, der Selbstwahrnehmung,  der Durchsetzungsfähigkeit, aber auch der Grenzsetzungen. Zu Beginn und zum Abschluss jeder Trainingseinheit werden Atemübungen eingeübt und Fantasiereisen durchgeführt, die den Schülern helfen sollen,  zur Ruhe zu kommen, sich zu konzentrieren und Nervosität und Ängste abzubauen. Viele Schüler berichten, dass diese kleinen Übungen ihnen helfen, in Prüfungssituationen gelassen zu bleiben.

In einer 1 1/2-tägigen Schulung werden Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen zu STUPS-Mentoren ausgebildet. Sie führen dann in kleinen Gruppen (Jungs und Mädchen getrennt) an 6 Nachmittagen das Training mit den 6-Klässlern durch. Durch die Mentorenausbildung und dem Training mit den jüngeren Schülern erwerben bzw. aktivieren  die 10-Klässler Konflikt- und Organisationsfähigkeit, Artikulationsbereitschaft, Fähigkeit zur kritischen Selbstwahrnehmung, Kreativität, aber auch methodisches und fachlich-inhaltliches Können, das am Ende mit einem Eintrag in den Qualipass bestätigt wird. Ganz wesentlich aber ist, dass die jungen Erwachsenen Rollenmodelle für die jüngeren Schüler sind und Beziehungen aufgebaut werden, die häufig das STUPS-Training überdauern.

 

Anstehende Termine

  1. Schriftliche Abiturprüfung (Haupttermin)

    Di, 4.05. - Fr, 21.05.
  2. Beweglicher Ferientag

    Fr, 14.05.
  3. Abitur Mathematik

    Mo, 17.05. , 9:00
  4. Abitur Biologie

    Mi, 19.05. , 9:00
  5. Pfingstferien

    Sa, 22.05. - So, 6.06.