Seite wählen

Gleichwertige Feststellung von Schülerleistungen (GFS)

  • Eine GFS, die schon gehalten wurde, wird wie gewohnt als weitere schriftliche Note gewertet
  • Bei einer GFS, die noch nicht gehalten wurde, entscheidet der Schüler/die Schülerin, ob er/sie die GFS noch halten möchte.

Diese Regelung ergibt sich aus einem Schreiben des Kultusministeriums, das auszugsweise unten angehängt ist:

Die Mindestanzahl der schriftlichen Arbeiten
Dies gilt entsprechend für die in § 9 Absatz 5 der Notenbildungsverordnung vorgesehene Verpflichtung zur Durchführung einer,,gleichwertigen Feststellung von Leistungen“ (GFS). Diese Verpflichtung ist ausgesetzt. Eine bereits durchgeführte GFS bleibt jedoch Teil der Jahresleistung. Soweit eine Schülerin oder ein Schüler eine ausstehende
GFS ausdrücklich wünscht, soll sie aus Gründen der Chancengleichheit ermöglicht werden. Sofern dies nicht während des Unterrichtszeitraums möglich ist, sind andere Formen der Darstellungen möglich.
(Durchführung der Abschlussprüfungen sowie weiterer Leistungserhebungen im Schuljahr 2019/2020 vom 27.03.2020)


Der neue Klausurenplan für die Kursstufe 1 und die Kursstufe 2 wird in der Woche vom 27.04 bis 30.04.2020 online gestellt.