Seite wählen

Am Freitag, 11. Oktober 2019, wurde das Gymnasium Renningen nach 2015 erneut als MINT-freundliche Schule ausgezeichnet.
Die Ehrung der „MINT-freundlichen Schulen“ in Baden-Württemberg steht unter der Schirmherrschaft von Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann und der Kultusministerkonferenz (KMK).

„Die ausgezeichneten Schulen begeistern junge Menschen für die MINT-Berufe und stärken die Ausbildung junger MINT-Nachwuchskräfte. Damit setzen sie das zentrale Anliegen der Landesregierung, die Bildung von Kindern und Jugendlichen in den MINT-Fächern zu fördern, vorbildhaft um“, sagt Michael Föll, Ministerialdirektor im Kultusministerium in der Feierstunde in Stuttgart.

Die Schulen werden auf Basis eines anspruchsvollen, standardisierten Kriterienkatalogs aus 14 verschiedenen Kriterien bewertet und durchlaufen einen bundesweit einheitlichen Bewerbungsprozess. Um als MINT-freundliche Schule ausgezeichnet zu werden, müssen mindestens 10 der 14 Kriterien erfüllt sein.